zur Übersicht (20 von 37) | Zurück | Weiter

Top 10 Fakten über die e-Zigarette - Eine kleine Sammlung

München, 13.02.2014. iSmokeSmart möchte Ihnen hier eine kleine Sammlung der Top 10 Fakten über die e-Zigarette präsentieren. Wir hoffen Sie können bei manchen Fakten auch wie wir ein wenig schmunzeln.

#1. "Es gibt keine Studien zur e-Zigarette." Wie bitte?

Ehrlicherweise sollten diese Personen wohl vielmehr sagen: Studien und Fakten werden zum „Selbstzweck“ (Tabaksteuer & Co.) ignoriert.

Dieses Dokument widerlegt einfach jeden offiziellen "Bullshit":

*** Download ***

 

#2. Wer benutzte die erste e-Zigarette?

Im Jahr 1963 patentierte Herbert A. Gilbert eine Art e-Zigarette und beschrieb dieses Gerät als „rauchlose Zigarette ohne Tabak“. Das Gerät, also die e-Zigarette, erhitzte Nikotinflüssigkeit und erzeugte Dampf. Herbert A. Gilbert wurde daraufhin von mehreren Unternehmen kontaktiert, welche diese e-Zigarette produzieren wollten. Jedoch kam es letztendlich nie zur Produktion dieser e-Zigarette und diese e-Zigarette verschwand 1967 von der Bildfläche.
 

#3. Wer war der passionierteste Dampfer einer e-Zigarette?

Ein Flug der Continental Airlines aus Oregon musste umkehren, da ein Passagier sich vehement weigerte die Benutzung seiner e-Zigarette einzustellen. Continental Airlines verbietet durch Hausrecht die Benutzung der e-Zigarette an Board Ihrer Flugzeuge. Er wurde von anderen Passagieren überwältig und wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, da er den Aufforderungen des Boardpersonals nicht Folge geleistet hat.
 

 #4. Sagen Sie „Good bye“ zur Tabak-Zigarette!

Der Verkauf von e-Zigaretten verdoppelte sich innerhalb des letzten Jahres und erreichte in den USA bereits im letzten Jahr einen Umsatz von 1 Milliarde Dollar. Analysten rechnen bereits jetzt damit, dass die Verkaufszahlen von e-Zigaretten die von normalen Tabak-Zigaretten innerhalb eines Jahrzents überholen werden – zurecht.
 

 #5. Ironie des Schicksals - die e-Zigarette der Tabakindustrie

Jeder einzelne internationale Tabak-Konzern investierte in den letzten Jahren – in welcher Weise auch immer – in die Entwicklung von eigenen elektronischen Zigaretten. Bislang ohne Erfolg.
 

#6. Pharmaindustrie beeinflusst die Regelung der e-Zigarette in den USA

Die Hälfte aller Mitglieder des Beirats der MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency), also des amerikanischen „Bundesinsituts für Arzneimittel und Medizinprodukte“ stehen auf der Gehaltsliste von Unternehmen, welche Nikotinersatzpräparate (z.B. Nikotinkaugummis, Nikotinpflaster, etc) herstellen. Dieser Beirat setzte sich (vergeblich) vehement für eine Einordnung der e-Zigarette als Arzneimittel in den USA ein. Wir gehen auch in Deutschland und in der EU von ähnlichen Strukturen aus.
 

#7. Was ist das Schädliche am Tabakrauch einer Zigarette?

Fragen Sie 10 Menschen auf der Straße, warum Tabak-Zigaretten schädlich sind. Ihnen werden wahrscheinlich 10 Menschen sagen, dass Zigaretten schädlich sind, weil darin Nikotin enthalten ist. Fragen Sie nun 10 Ärzte oder Apotheker ob Nikotin das eigentlich Schädliche an Zigaretten ist. Sie werden überrascht sein... Wem glauben Sie mehr?
 

#8. Terminator: „I’ll be back (mit meiner e-Zigarette)“

Als Arnold Schwarzenegger noch Gouverneur war, stoppte er ein Verbot von e-Zigaretten in seinem Bundesstaat Kalifornien. Er rechtfertigte dieses Veto mit dem Satz: „Wenn erwachsene Menschen diese Produkte kaufen möchten [...], sollten Sie dies auch dürfen [...]“. Ein weiser Satz vom Terminator...

Man erinnere sich noch an die übereilige Gesundheitsministerin Steffens aus NRW, welche im Alleingang ein Verbot in NRW erlies – völlig fern von jeglicher Gesetzgebungskompetenz in dieser Thematik. In USA brauchte es einen Terminator, in Deutschland eben einen Richter um diesen Irrsinn zu stoppen.
 

#9. Wir leben in einem „vernünftigen“ Land

Glücklicherweise leben die meisten von uns in einem „vernünftigen“ Land. In verschiedenen Ländern der Welt (meist tabakproduzierende Länder – oder Länder mit einer großen Tabaklobby) steht der Verkauf von elektronischen Zigaretten und Liquid mit Nikotin sogar unter Strafe! Selbst in der Stadt Hong Kong wird der Verkauf einer e-Zigarette mit Nikotin mit ca. 100.000HK$ Geldstrafe bestraft. Hong Kong liegt natürlich in China und zwar direkt neben der Stadt Shenzhen. Shenzhen liegt natürlich in China und ist die Stadt, in welcher ca. 95% aller e-Zigaretten weltweit hergestellt werden. Ironie des Schicksals, aber scheinbar "Hausrecht" von Hong Kong. In Malaysia wird auf den Verkauf von e-Zigaretten mit Nikotin sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu 2 Jahren verhängt.

Finden Sie dies auch völlig unverhältnismäßig – zumal man an jeder Ecke der Welt viel schädlichere Tabak-Zigaretten kaufen kann? Die Tabaklobby grüßt recht freundlich.
 

#10. Warum die Welt die e-Zigarette braucht


Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) erwartet, dass im 21. Jahrhundert über eine Milliarde Menschen an den Folgen des Tabakrauchs sterben wird. Mehr braucht man hierzu wohl nicht zu sagen.
 

In diesem Sinne: "Don't be a Smoker, just be smart!

 

Viele Grüße,

Euer Team von iSmokeSmart

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

e-Zigarette Tabak-Liquid

© 2014, iSmokeSmart. Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung und Quellen-Nennung. Von externen Seiten darf natürlich per Link auf diesen Blogartikel verlinkt werden!

 
 
 

Kommentar schreiben

Bewertungen sind nur mit gültiger e-Mail Adresse möglich!

Sie müssen Ihre Bewertung per Link bestätigen, bevor wir diese freischalten können.
Den Link hierzu finden Sie in der an Sie automatisch versendeten Email.

Um Missbrauch vorzubeugen, werden Bewertungen erst nach Überprüfung freigeschaltet.

Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

 


WICHTIG: Bitte vergessen Sie nicht Ihre Bewertung per Link zu bestätigen. Prüfen Sie am besten gleich nach Ihrer Bewertung Ihren Email Account.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.